Link verschicken   Drucken
 

Unsere Strauße

Mit zwei Familien, je ein Hahn und zwei Hennen, haben wir angefangen unseren Tierbestand aufzubauen.  Diese Blauhalsstrauße, die eigentlich in Zimbabwe zu Hause sind, haben wir mit dem Tiertransport der Firma Denz von der Mhou-Farm geholt. Im Schnitt haben wir 80 Vögel auf unserer Farm. Durch die Naturbrut erleben wir jedes Jahr, dass sich die Tiere hier wohl fühlen.

 

Denn Wildtiere, zu denen der Strauß gehört, sorgen nur für Nachwuchs, wenn die Haltung die entsprechenden Voraussetzungen dafür bietet. In der Regel schlüpfen bei uns Ende Sommer /Anfang Herbst die vom Hahn bebrüteten Küken. Zuvor, also bis Anfang August nehmen wir die frisch gelegten Eier aus dem Nest, das der Hahn sich gemacht hat und legen diese zum Brüten in den Brutschrank. Wir sind dann die Ersatzeltern für die muntere Kükentruppe. Sobald wir erscheinen, kommen sie angelaufen und folgen uns. Um eine gewisse Vertrautheit zu den Tieren aufzubauen ist der tägliche direkte Kontakt notwendig. Deswegen ist es für uns wichtig, das Futter - neben dem Gras, was die Tiere selber suchen- direkt zu geben und nicht aus einem anonymen Futterspender.


Manche lieben auch Streicheleinheiten.


Wichtig für uns: unsere Tiere erhalten keinerlei Medikamente, Hormone und Wachstumsbeschleuniger.